Mühlenberg

29. September 2016

Berufsorientierung? MACHBAR!

MACH-BAR
nah - niedrigschwellig - nachbarschaftlich

Berufsorientierung für Mädchen und Frauen im Stadtteil Mühlenberg
Kooperationspartnerin: Jugendwerkstatt Roter Faden

Du hast noch keine Ahnung, was du beruflich machen möchtest? Du weißt nicht, wie Du dich bewerben sollst? Oder was Du in der Zukunft machen willst? Wir unterstützen Dich!

Das Projekt

Im Vergleich zu deutschen Frauen und Mädchen ist die Lebensplanung in Migrantenfamilien meist traditioneller. Mädchen und Frauen sind eher auf die Familienarbeit konzentriert. Der Zugang zur beruflichen Orientierung und die Aufnahme einer Ausbildung oder Berufstätigkeit werden dadurch erschwert.
Die traditionelle Rolle ist. anders als in den Herkunftsländern, in Deutschland meist nicht existenzsichernd. Viele Teilhabemöglichkeiten bleiben den jungen Frauen und Mädchen verschlossen.
Die berufliche Orientierung der jungen Mädchen und Frauen soll unter Berücksichtigung ihrer Lebensplanung im Rahmen des Projektes "MACHBAR - Berufliche Orientierung für Mädchen und junge Frauen im Stadtteil Mühlenberg" unterstützt werden.
Aber auch junge Frauen und Mädchen aus Familien mit z. B. wenig Erwerbserfahrung können von dem beruflichen Orientierungsprojekt profitieren. Grundsätzlich sind alle jungen Frauen und Mädchen aus dem Stadtteil Mühlenberg willkommen.

Die Beratung ist kostenlos.

Das Angebot

Mit dem Projekt soll gezielt der Übergang in Ausbildung oder Beschäftigung unterstützt werden.
Dazu gehören zum Beispiel:

Das Angebot findet in Form von Einzelgesprächen und Gruppenangeboten statt.

Zeitpunkt:

Die Jugendwerkstatt Roter Faden (Kooperationspartnerin)

Die Zielgruppe der Jugendwerkstatt Roter Faden sind sozial benachteiligte und/oder individuell beeinträchtigte junge Frauen im Alter von 17 bis 25 Jahren. Die Jugend Werkstatt Roter Faden hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1987 insbesondere auf die Förderung arbeitsloser Frauen spezialisiert. Träger ist der Diakonieverband Hannover-Land.
Es hat sich als erfolgreich erwiesen, Fragen zu Themen wie Lernblockaden, Gesundheit, Körperwahrnehmung, Sexualität, Kinder, Ehe und Familie in einer gleichgeschlechtlichen Gruppe zu besprechen, da sie hier vertrauensvoll und im geschützten Rahmen angesprochen werden können. Darüber hinaus schafft die Erkenntnis, nicht allein zu sein mit den besonderen Problemen als Frau, Solidarität in der Gruppe und führt zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Anleiterinnen und den pädagogischen Fachkräften. Vor allem Migrantinnen fühlen sich weniger gehemmt und trauen sich mehr zu, Leistungen zu zeigen. Ziel unserer Arbeit ist, junge arbeitslose Frauen mit multiplen Vermittlungshemmnissen und besonderem sozialpädagogischem Förderbedarf auf weiterführende Angebote der beruflichen Integration vorzubereiten. Dieses Ziel wird durch persönliche Stabilisierung, Bewältigung individueller Problemlagen, Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und arbeitsmarktlicher Orientierung erreicht. Die soziale Integration kann zunächst auch das vorwiegende Ziel sein.

Quartiersmanagement Mühlenberg

„Einige Stadtteile Hannovers sind seit 1999 im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Stadt- und Ortsteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die soziale Stadt" als Sanierungsgebiet ausgewiesen. Ziel des Programms ist es, die Wohn- und Lebensqualität in den Stadtteilen zu verbessern.
Dies soll durch bauliche und soziale Projekte und Maßnahmen geschehen, die mit der Beteiligung von Bewohnerinnen und Bewohnern geplant und umgesetzt werden. (...) Vor diesem Hintergrund hat die Stadt Hannover Quartiersmanagement als Ansprechpartner vor Ort für Bewohnerinnen und Bewohner eingerichtet. (...)"
(Zitat aus dem Portat der Landeshauptstadt und der Region Hannover_Quartiersmanagement_Soziales)

Hier findet das Angebot statt:

Familienzentrum Mühlenberg
Canarisweg 2
30457 Hannover
Telefon: 0511 / 46 38 44

Ein Kooperationsprojekt der Landeshauptstadt Hannover - Quartiersmanagement und des Diakonieverbandes Hannover-Land

Kontakt

Hast Du Fragen? Wir helfen gern weiter:

Annette Dieckmann-Bartels
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Soziales
Quartiersmanagement Mühlenberg
Hamburger Allee 25
30161 Hannover
Telefon: 0511 - 168 353 55
Email
Fax: 0511 - 168 490 20

Kerstin Klein
Diakonieverband Hannover-Land
Nenndorfer Str. 69
30952 Ronnenberg-Empelde
Telefon: 0511 - 43 51 49
Email

Kerstin Klein: Berufsorientierung und Beratung für Mädchen und Frauen aus dem Stadtteil Mühlenberg

Die Jobsuche gestaltet sich schwierig?
Bei Stellenanzeigen fehlt der Durchblick?
Das Bewerbungsanschreiben läuft schleppend?
Bei Unterlagen und Briefen fehlt die Übersicht?

Als Sozialpädagogin unterstütze ich Dich/ Sie auf dem Mühlenberg...

Terminvereinbarung/Fragen:

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Schreiben Sie uns: Ihr Kommentar wird veröffentlicht.
Email schreiben!
Wir veröffentlichen auch Ihre Nachrichten!
Ihre aktuellen Meldungen und Informationen im Netzwerk Fidele Dörp.
Für weitere Informationen hier klicken

Weitere Nachrichten

 

Werbung

Berufsorientierung für Mädchen und Frauen im Stadtteil Mühlenberg
Links & Adressen
Artikel: Kerstin Klein, Jugendwerkstatt Roter Faden